Spitzwinkeldeckung

Die Spitzwinkeldeckung wird im Verband so ausgeführt, dass die Spitze nach unten zeigt. Sie wird mit Stoßfuge ausgeführt und mindestens 10 mm Hängespitze. Die Mindestüberdeckung ermittelt sich aus Abschnittslänge + Hängespitze. Der Schnürabstand ermittelt sich wie folgt:

Schieferhöhe - Abschnitt / 2 - Hängespitze

Standardformate Spitzwinkel für Wanddeckungen:

Größe

Höhe x Breite
(in cm)

Abschnittlänge
ca. (in cm)

Bedarf pro qm
ca.

6

30 x 20

7,3

48,3

7

29 x 19

7,3

53,4

8

26 x 18

7,3

66,5

9

24 x 15

6,0

83,3

Die Befestigung erfolgt mit mindestens 2 Schieferstiften im überdeckungsbereich.