Schiefer-Lexikon

Begriff suchen:

Rasenh?ngebank
Defninition:Rasenh?ngebank

Schachtbereich im Niveau der Erdoberfläche, der heute meist zur Schachtbeschickung mit Material benutzt wird.

Rechteckdoppeldeckung
Defninition:Rechteckdoppeldeckung

Die Rechteckdoppeldeckung wird mit rechteckigen oder quadratischen Schiefern im halben Verband mit Stoßfuge (ca. Materialstärke) ausgeführt. Die Schiefer können vollkantig oder halbkreisfürmig abgerundet (Coquettes) sein oder gestutzte Ecken (Octogones) haben. Diese Deckart ist auf Lattung oder Vollschalung mit Vordeckung möglich. Die Befestigung erfolgt mit einem Einschlaghaken oder mindestens zwei Schiefernägeln oder -stiften. Bei Deckung auf Lattung kann die Befestigung mit einem Klammerhaken erfolgen.

Rechteckschablone
Defninition:Rechteckschablone

Die Rechteckdoppeldeckung wird mit rechteckigen oder quadratischen Schiefern im halben Verband mit Stoßfuge (ca. Materialstärke) ausgeführt. Die Schiefer können vollkantig oder halbkreisfürmig abgerundet (Coquettes) sein oder gestutzte Ecken (Octogones) haben. Diese Deckart ist auf Lattung oder Vollschalung mit Vordeckung möglich. Die Befestigung erfolgt mit einem Einschlaghaken oder mindestens zwei Schiefernägeln oder -stiften. Bei Deckung auf Lattung kann die Befestigung mit einem Klammerhaken erfolgen.

Referenzen
Defninition:Referenzen

Referenzen geben Anhaltspunkte darüber, ob eine Gestein verwitterungsbeständig ist, d.h. ob der Schiefer in den üblichen Zeiträumen den Anforderungen an ein gutes Schieferdach entspricht. Weiterhin können Referenzen zeigen, ob sich das Erscheinungsbild des Schiefers im Laufe der Zeit verändert. Wir sind der Meinung, dass Referenzen allein keine ausreichende Information über die Haltbarkeit eines Schiefers geben können oder gesteinskundliche Untersuchungen überfl?ssig machen. Einmal reagieren Gesteine in verschiedeneren Klimaten (Gebirgsregion - K?stengebiete) unterschiedlich und zum anderen können die heutigen Schiefer aus ganz anderen Lagerstättenbereichen aus ein und derselben Grube stammen. Andere Gesteinseinheiten können Unterschiede im Gesteinsaufbau zeigen und hierdurch zu anderen Gesteinseigenschaften führen.

Reindichte
Defninition:Reindichte

Reindichte: Die Dichte des Gesteins ohne den Porenraum. Mit dem Verhältnis von Rohdichte zu Reindichte kann man den Dichtigkeitsgrad ermitteln.

Rohdichte
Defninition:Rohdichte

Rohdichte: Ist das Gewicht des trockenen Gesteins

Rolle
Defninition:Rolle

Steil einfallender oder senkrechter Grubenbau, der zur Abw?rtsfürderung des gewonnenen Minerals (Erzrolle, Fürderrolle), der Zufuhr von Versatzbergen (Bergerolle, Versatzrolle), der Wetterf?hrung (Wetterrolle) oder dem Personenverkehr (Fahrrolle) dienen kann.

Einträge 1 bis 7 von 7